EggebekJannebyJerrishoeJoerlLangstedtSollerupSuederhackstedtWanderup
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Regionalentwicklung im Amt Eggebek

Das Amt Eggebek gehört der AktivRegion Eider-Treene-Sorge an. Unter AktivRegion versteht man einen Teil des Europäischen Förderprogramms für den ländlichen Raum, welches von 2007 bis 2013 aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER) finanziert wird. Auf Grundlage einer breiten Bürgerbeteiligung sollen Projekte für die Region entwickelt werden. Insbesondere Projekte für mehr Gemeinschaft, mehr Wirtschaftskraft und mehr Lebensqualität im ländlichen Raum werden durch dieses Programm gefördert.

Das Amt Eggebek arbeitet besonders eng mit den Ämtern Arensharde, Oeversee und Viöl in der Aktiv-Region zusammen, um gemeinsame Projekte zu initiieren. So wurden erste Schritte zu einem regionalen Reitwegenetz, das auch touristisch genutzt werden kann und auch bei den benachbarten Aktiv-Regionen auf Mitwirkungsbereitschaft gestoßen ist, unternommen. Das Projekt LED-Straßenbeleuchtungen, die Umrüstung der vorhandenen Leuchtkörper auf neue, energiesparende und steuerbare Leuchtmittel, zur drastischen Reduzierung von Energie und CO²-Ausstoß erhielt 2008 den mit 10.000 Euro dotierten Preis der Innovationsstiftung Schleswig-Holstein bei der Energieolympiade.

Die Anerkennung als Leuchtturmprojekt und damit die Förderung über 500.000 Euro EU-Mittel erhielt das Projekt „Kanutourismus“, mit dem die Infrastruktur für das Kanuwandern aber auch die Verknüpfung des Radwanderns durch Ausbau eines Radweges entlang der L 190 in Sollerup in den nächsten Jahren verbessert werden soll.

Die Vermarktung regionaler Produkte, die Anlage von Wohnmobilstellplätzen und weitere Produktideen sind in Vorbereitung und verfolgen das Ziel, durch Kooperation der vier Ämter in der Aktiv-Region Wirtschaftsimpulse zu setzen und durch Anwerben von EU-Mitteln die Infrastruktur zu verbessern.