EggebekJannebyJerrishoeJoerlLangstedtSollerupSuederhackstedtWanderup
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Unser Küchenchef

Herzlich Willkommen! Ich hoffe, Sie genießen Ihren virtuellen Aufenthalt auf unserer Homepage und würde mich freuen, Sie bald als unseren Gast begrüßen zu dürfen. Gerne möchte ich Ihnen berichten wie mein beruflicher Werdegang bis zur heutigen Selbstständigkeit verlaufen ist.

 

Nach meinem Abschluß an der Realschule in Tarp habe ich 1990 die Ausbildung zum Koch im Hotel und Restaurant "Flensborghus" in Flensburg begonnen. Leider existiert dieses heute nicht mehr. Das Gebäude dient aktuell als dänisches Kulturzentrum und unter anderem als Sitz des Südschleswigen Vereins (SSW). Nach bereits zweieinhalb Jahren habe ich meine Lehre vorzeitig beendet. Meine erste Anstellung als Jungkoch erhielt ich auf der schönen Nordseeinsel Föhr. Hier habe ich eine anstrengende Sommersaison bis hin zum ruhigen Winter 1993 in den "Utersumer Stuben" gekocht. Leider haben auch die Utersumer Stuben geschlossen da in dem gutgehenden Familienunternehmen kein Nachfolger gefunden wurde. Das Jahr 1994 habe ich der allgemeinen Wehrpflicht gewidmet. Damals wurde man noch für 12 Monate Wehrdienst eingezogen. In der Gastronomie bieten sich tolle Gelegenheiten auch im Ausland Erfahrungen zu machen. Da es für mich keinen besseren Beruf als den eines Koch's gibt wollte ich mein Wissen gerne weiter ausbauen. Anfang 1995 bis zum Frühjahr 1996 habe ich im Hotel "Monopol" in dem schönen Urlaubsort Luzern in der Schweiz gearbeitet. Hier war ich als "Commis de Cuisine" angestellt. Nach meinen bisherigen Anstellungen in eher kleineren Betrieben war dieses große 4-Sterne Hotel ein tolles Erlebnis. Vieles hier erlernte begleitet mich noch heute durch mein Berufsleben.

Nach meiner Rückkehr habe ich bis zum Frühjahr 1997 in der Kantine der Firma "Danfoss Compressors GmbH" in Flensburg gearbeitet. Hier wurden täglich bis zu 700 Mitarbeiter bekocht.

 

Meine liebe für Schottland hat mich dann in eine sehr entlegene Ortschaft Namens Kilfinan verschlagen. Das "Kilfinan Hotel" liegt in Argyll in Schottland. Das Kochen in der exquisiten schottischen Landküche fand auf höchstem Niveau statt. Rebhühner und Fasane wurden in freier Natur mehr gesehen als alles andere im Ort. Hier wurde wirklich alles frisch zubereitet und hat mich tief beeindruckt. Die Anstellung dauerte bis zum Herbst 1997 (eine Sommersaison). Wieder ging es in die Heimat zurück. Als Koch war ich bis zum Herbst 1998 im "Ringhotel Wassersleben" in Harrislee bei Flensburg angestellt. Bevor es in den elterlichen Betrieb gehen sollte zog es mich noch einmal in die Schweiz. Diesmal in das Ferienparadies Engelberg.

 

Im 4-Sterne "Ramada Hotel Regina Titlis" bekam ich eine weitere Gelegenheit in der anspruchsvollen schweizer Küche zu arbeiten. Im Juni 1999 wurde ich als Koch im elterlichen Betrieb, dem "Westerkrug" in Wanderup angestellt. Nun hatte ich die Gelegenheit zu zeigen was ich seit meiner Ausbildung dazugelernt hatte. Von Januar bis April 2001 habe ich erfolgreich den Lehrgang des Küchenmeisters abgeschlossen. Bis Ende 2001 habe ich als Angestellter im elterlichen Betrieb weitergearbeitet. Mit Einführung des Euro im Jahr 2002 habe ich diesen Übernommen und bin bis heute der Chef des Hauses.

 

Ihr Küchenmeister
Michael Ringhoff