EggebekJannebyJerrishoeJoerlLangstedtSollerupSuederhackstedtWanderup
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Mobilität

Das Handlungsfeld „Mobilität“ ist ein wichtiges Querschnittsthema, dass für alle Lebensbereiche im Amt Eggebek relevant ist. Dabei bestehen zurzeit vielfältige Herausforderungen im Amtsgebiet:

  • Der öffentliche Nahverkehr beschränkt sich auf den Schülerverkehr.
  • Das Radwegenetz ist lückenhaft.
  • Fahrpläne sowie vorhandene zusätzliche Mobilitätsangebote (z.B. Jaza-Bus) sind unbekannt.
  • Der bauliche Zustand der Landesstraßen ist z.T. verbesserungswürdig.

 

Mit dem Amtsentwicklungskonzept sollen hierfür Handlungsansätze aufgezeigt werden:

  • vorhandene Ansätze/Strukturen besser nutzen und unterstützen
  • Mobilität und Tourismus gemeinsam denken
  • vorhandene Beförderungsmöglichkeiten ausdehnen und Transport von Waren integrieren
  • Synergien von Fahrdienste für Senioren und Jugendliche
  • Überprüfung von aktuellen Positionen der Haltestellen

 

Parallel zum Amtsentwicklungskonzept befasst sich die AktivRegion Eider-Treene-Sorge ebenfalls mit dem Thema Mobilität: Im Rahmen des Klimaschutzteilkonzept Mobilität „Mobil op’n Dörp“ wollen sieben Ämter (darunter auch das Amt Eggebek) eine neue Mobilitätskultur  etablieren, die langfristig sowohl die verkehrliche CO2-Bilanz als auch die Lebensqualität in den Gemeinden verbessert.

Durch regelmäßige Abstimmungstermine wird sichergestellt, dass die Konzepte jeweils auf einander abgestimmt sind.

 

Link zur Webseite der AktivRegion.